Die unsichtbare Stadt (AT) – work in progress

DSvU-2 (AT)-2

Frederic sah Kaija an. „Bist du bereit?“
Sie standen auf dem Gang vor der Tür des Verhandlungsraumes im Direktoratsturm. Der Granitboden war so blankpoliert, dass man sich darin spiegeln konnte. An den weißen Wänden hingen Gemälde und Fotos, die über wichtige Gegebenheiten der letzten 500 Jahre berichteten. Ein neues Bild war hinzugekommen: die Radaraufnahme von Ulm, nach der Zerstörung durch das Himmelsfeuer, mit Datum, Uhrzeit und Positionsangabe. Darunter befand sich eine kleine, steinerne Tafel, auf der die Urteilsbegründung in knapper Form festgehalten war. Ein unangenehm helles Licht, das ins Blaue tendierte, reizte die Augen und erweckte das Gefühl, an diesem Ort ausgeliefert zu sein.
Kaija schauderte. „Bringen wir es hinter uns.“
Frederic machte einen Schritt voraus und klopfte an die Tür.

Imara

Seite: Die unsichtbare Stadt (AT)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s