Das Feuer Gabriels

Ryek myst
Die Biografie eines erfundenen Menschen. In einer andern Welt. In einer anderen Zeit.

(Action! Zuerst aus der Perspektive des Zieles …)

Der Kommunikator aktivierte, als sie Pashanai erreichten.

„Ja?“

„Derek, du wirst deine Route ändern. In Pashanai wartet CONCORD auf dich am Tor nach Pamah.“

„Wenn ihr es sagt. Wohin dann? In zwanzig Sekunden werde ich sichtbar.“

„Beke. Such dir einen sicheren Platz dort und warte auf weitere Anweisungen.“

„Beke? Das ist ein Piraten-System!“

„Mach dich auf den Weg!“

„Aye.“

Derek beendete  die Verbindung und informierte seine Passagiere.

Tedeya hatte die selbe Meinung wie Derek. „Beke? Das ist niedrige Sicherheitseinstufung. Gefahr von Piratenangriffen.“

„Wir sind unterwegs. Yolane schläft und kann sowieso noch nicht kämpfen. Leider habe ich nur einen Blaster mit.“

„Kein Problem. Den nimmt Romar. Ich komme auch so klar“, stellte Tedeya fest.

„Hab ich mir schon gedacht, Ted. Viel an Verteidigung bietet das Schiff nicht“, entschuldigte sich Derek. „Etwas ECM, eine Drohne, eine kleine Kanone, das war’s.“

Nach kurzer Zeit hatten sie das Sprungtor nach Beke erreicht. Derek aktivierte es mit den von Tedeya gefälschten Daten, sie verschwanden aus dem System.

 

„So, da wären wir. Beke. Nichts auf dem Scanner. Und viel Schrott in der Umgebung, keine Tarnung möglich, Mist. Ob wir in eine Station können?“

„Besser nicht“, warnte Romar.

„Ok, ich richte mich nach einem Asteroiden – VERDAMMT, wo kommt die Curse her?“

Tedeya sprang zur Erfassungskonsole.

„Keine Ahnung. Ist etwa dreißig Kilometer weg und hat den Microwarp-Nachbrenner aktiviert. Kommt in unsere Richtung.“

Die Lichter gingen aus. Einen Moment später gellte der Angriffsalarm durch das Schiff.

„Derek? Derek!“

„Notsysteme aktiviert“, meldete der Schiffscomputer. „Energie unter fünf Prozent, steigend. Systemverfügbarkeit in dreißig Sekunden, große Energieverbraucher in –“

Das System schwieg.

Tedeya übernahm das Kommando. „Fertigmachen zum Kampf! Die setzen Energievernichter ein!“

Romar aktivierte den Blaster. Tedeya nahm einige Schaltungen vor.

„So. Derek wird in ein paar Minuten aus dem Pod klettern können.“

„Warpantrieb gestört“, meldete sich der Computer.

„Da wär ich nicht alleine drauf gekommen. Danke.“

„Schiff kommt schnell näher.“

„Ausweichkurs, Maximum Normalantrieb!“

„Ausweichkurs gesetzt. Gegner hat Fesselfeld aktiviert, Energieversorgung instabil.“

„Wie lange bis wieder Energie vorhanden?“

Tedeya startete die ECM Drohne.

„Unbekannt. Schiffsenergie gering.“

„Drohnenangriff. Fünf Hammerhead.“

Die ECM Drohne explodierte im Feuer der Kampfdrohnen.

„Schade. Wir können das Schiff nicht einmal mehr sprengen. Zu wenig Energie. Wir können nichts weiter tun als abzuwarten, was die wollen. Sollen sie nur kommen!“

Tedeya fletschte die Zähne. „Yarr!“

Romar nickte.

 (Fortsetzung folgt)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s