Das Feuer Gabriels

Ryek myst
Die Biografie eines erfundenen Menschen. In einer andern Welt. In einer anderen Zeit.

 (… Wir kommen langsam aber sicher zum Ende der Geschichte …)

Finale

 

„Da wären wir also. In einem Sonnensystem am Ende des uns bekannten Universums, jeder von ihnen mit einer Flotte, groß genug, um für sich ein Kriegsgrund zu sein.“

Mr. Smith sah in die Runde, die sich im Konferenzraum des Schlachtschiffes versammelt hatte. Es waren die Kommandanten der vier Fraktionen, die Amarr Führung vertreten durch einen Stellvertreter, nachdem Sebard Veen aus dem System geflohen war. Mr. Smith hatte die gesamte Aktion, angefangen von der Entdeckung des Artefaktes, bis zur Vernichtung der Waffe, noch einmal zusammengefasst, und die Präsentation mit Wort und Bild unterlegt.

„Was werden Sie ihren Regierungen berichten?“

Der Gallente Flottenkommandant hob die Hand.

„Das wir gemeinsam, mit Unterstützung von und Führung durch CONCORD, einen Gegner vernichtet haben, die das Leben in der uns bekannten Welt bedroht hat.“

Er hob die Hände.

„Das wird der offizielle Teil sein. Für die Medien. Und für das Protokoll.“

Dann sah er Mr. Smith an, und alle folgten seinem Blick.

„Mr. Smith. Wie und wo stehen die Jove in dieser Sache?“

Mr. Smith wartete einige Sekunden, bevor er antwortete.

„Die Jove? Vertreten durch mich. Als Mitglied von CONCORD. Ich will es einmal so ausdrücken: Es gibt bei den Jove zwei grundsätzlich gegensätzliche Strömungen. Die einen sind der Meinung, dass die Jove ihren angestammten Platz an der Spitze der menschlichen Rasse wieder einnehmen sollten, mit allen Konsequenzen, die das für die vier anderen Fraktionen hätte.“

Ein unwilliges Murmeln ging durch den Raum.

„Die anderen glauben, dass es auf lange Sicht, und mit langer Sicht meine ich Jahrhunderte, wenn nicht Jahrtausende, eine Folgerasse geben wird, in der die Jove aufgehen können, und das dieser Weg auch derjenige ist, die jovianische Krankheit zu besiegen. Dieser Teil ist der, mit dem sie üblicherweise Kontakt haben und ihn überleben. Es sind Menschen wie ich es bin.“

Die Drohung war unmissverständlich.

„Alle Jove werden alles tun, um ihre Rasse zu schützen. Ohne Ausnahme. Die Entdeckung des Artefaktes in diesem System hat unsere Gesellschaft vor eine Zerreißprobe gestellt. Die politische Führung hat beschlossen, dass wir uns aus der Sache heraushalten, bis klar ist, wie sie ausgeht.“

„Das hört sich nicht besonders mutig an“, ließ sich der Caldari Kommandant vernehmen.

„Kommandant. Wenn wir mutig werden, weil wir meinen, uns verteidigen zu müssen, dann brennen Welten.“

Er ließ die Information in die Köpfe der anderen einsinken und fuhr fort.

„Meine Aufgabe war es, den Beschluss meiner Regierung umzusetzen und dafür zu sorgen, dass von den beiden Artefakten, dem Kristall und der Waffe, keine Gefahr mehr ausgeht. Ohne eine der anderen vier Fraktionen zu bevorzugen. Mit Hilfe eines Teams aus allen Fraktionen, und mit Hilfe der vereinten Flotten, ist es gelungen, diese Gefahr zu beseitigen. Unsere Verluste haben sich in Grenzen gehalten. Ein Sonnensystem, welches rechtzeitig evakuiert werden konnte, einige Mitarbeiter krimineller Organisationen, einige tausend Mannschaften von Raumschiffen, in der Hauptsache Amarr. Von den Artefakten ist nichts übrig geblieben. Es gibt keinen Grund mehr, dass ihre Flotten hier anwesend sein müssten.“

Die andern nickten, fast wie unter Zwang.

„CONCORD wird die Erforschung des Systems wieder aufnehmen und es wahrscheinlich in einigen Jahren zur Besiedlung freigeben. Genau wie die umliegenden Systeme. CONCORD wird die Souveränität beanspruchen und die Besiedlung gerecht zwischen den Fraktionen und Corps verteilen. Ich denke, das ist im Sinne aller. Haben sie noch Fragen?“

„Ja. Was ist aus ihrem Einsatzteam geworden?“, wollte der Amarr wissen.

Mr. Smith lächelte süffisant.

„Da es sich um eine geheime Operation handelt, weiß ich nicht, wovon sie reden. CONCORD wird die Regierungen in ausreichender Weise informieren. Ich danke für ihre Aufmerksamkeit, und wünsche ihnen eine gute Heimreise. Fly Safe!“

 (Fortsetzung folgt)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s