Sie ist nicht mehr dazu bereit, mit einer Atombombe im Haus zu leben

Schöner Text zum Thema Fakten und wie man gern damit umgeht. Was die Fakten allerdings in keiner Weise interessiert.

atom

„Ich bin nicht mehr dazu bereit, mit einer Atombombe im Haus zu leben!“, exklamierte gestern meine Mitbewohnerin.

Ich verstehe ihren Missmut, fühle mich selbst aber mit so einer Atombombe im Hause sehr sicher. Wegen der Abschreckung. Welcher Idiot würde beispielsweise in dieses Mehrparteienhaus einbrechen?! Wer schon einmal über eine Atombombe gestolpert ist, kennt dieses mulmige Gefühl dabei, weil man ja automatisch denkt, sie seien sehr empfindlich, diese Waffen. Sind sie aber nicht, was ich auch immer wieder meiner Mitbewohnerin sage:

„Wenn die da nur so rumliegt, kann im Grunde nichts passieren. Man kann auch gegenstoßen, die zündet nicht sofort.“

Alle anderen Maßnahmen gegen Einbrecher bringen eher wenig bis nichts, denke ich mir, und außerdem ist es ja nicht unsere Atombombe, sondern die, die unser Nachbar Herr Kitzler gebaut hat. Und wer bin ich, jetzt hoch zu gehen, zu Herrn Kitzler, und zu sagen:

„Bitte entsorgen Sie Ihre Atombombe!“?!

Denn jemand…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.177 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s